Gedanken zum Monat Juni 2014

Schmeckt jedem

Können wir uns einen modernen Supermarkt vorstellen?

Keinen Discounter, einen Supermarkt! Sehen wir ihn?

Gut, nehmen wir den Einkaufswagen und gehen wir hinein. Die Schranke öffnet sich von selbst und wir stehen direkt im Paradies.

 

Egal, wie nüchtern sich der Markt sonst zeigt, hier überhäuft er uns mit Glück. Mit Formen und Farben, mit Düften und Darbietungen, mit Geschmack und Gesundheit. Wir stehen in der Obst- und Gemüseabteilung. Was wir sehen, ist rot, gelb, orange, weiß, grün, braun oder lila, kugelrund oder langestreckt, glatt und glänzend oder struppig und rau, immer prall und knackig, süß, sauer, scharf und bitter, mild und herzhaft. Erdiges deutsches Gemüse spricht von Heimat und ehrlicher Mühe, exotische Früchte entführen uns in ferne Gefilde, mediterranes Gemüse verheißt Urlaubsflair und einen niedrigen Cholesterinspiegel. Hier sind wir gern, hier sammeln wir Kostbarkeiten in unseren Einkaufswagen. Wir kaufen nicht ein, nein, wir tun uns etwas Gutes. Wir geben kein Geld aus, nein, wir sorgen gut für uns und unsere Lieben.

Vergessen wir, dass dahinter auch Strategie steckt. Bleiben wir bei uns, bei unserer Sehnsucht nach dem Paradies. Und hören wir auf den Monatsvers im Juni: Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Friede, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung. Galater 5,22-23.

Es geht in diesem Wort auf den ersten Blick um Frucht, eigentlich aber geht es um das Paradies. Es geht darum, dass durch den Geist Gottes paradiesische Menschen entstehen, die liebevoll, fröhlich, friedlich, geduldig, freundlich, gütig, treu, sanft und selbstbeherrscht sind. Menschen, die anderen Menschen Wohlbefinden und Freude spenden. Solche Menschen machen Lust zu bleiben. Sie machen das Leben kostbar. Sie schmecken jedem.

Weshalb wird ein Mensch zu Gott kommen?

Weil – und wenn! - er im Eingangsbereich des Reiches Gottes, das ist die Gemeinde Jesu, auf Menschen trifft, die richtig lecker sind.

Deshalb.

Christoph Müller, Diakon

Aktuelles aus unserem Verband: